1869 - 2019
150 JAHRE ALPINISMUS IN DEN SEXTNER DOLOMITEN


DAS GROßE KRAXELN
150 Jahre Erstbesteigung Große Zinne
150 Jahre Alpingeschichte Sextner Dolomiten
Sexten und seine Berge. Eine uralte Liebe, die im Laufe der Jahrhunderte immer wieder für spannende Überraschungen sorgte. Die markanten Dolomitengipfel prägen nicht nur das Sextner Dorfbild – sie sind es auch, die seit jeher das Schicksal und die Entwicklung der Ortschaft mitbestimmen. Und da jede gute Lovestory irgendwann, irgendwo ihren Anfang nehmen muss, lassen wir das erste offiziell dokumentierte Gipfel-Rendezvous zwischen Mensch und Berg als Beginn unserer wildromantischen Alpingeschichte gelten. Es war am 18. Juli 1869, einem frühen Sonntagmorgen, als sich drei Bergsteiger auf der Dreischusterspitze die Hände reichten. Die Erstbesteigung schlechthin und Startschuss für zahlreiche weitere. Nur einen Monat später eroberte dieselbe Seilschaft auch die Große Zinne. Damit war die große Gipfeljagd in den Sextner Dolomiten eröffnet: Alpinisten aus aller Welt suchten hier das große Abenteuer, erschlossen neue Kletterrouten und brachten die geschäftstüchtigen Sextner schließlich auf die Idee, sich dem Fremdenverkehr zu widmen. Ja, Sexten und seine Berge – die Geschichte einer großen Liebe.
150 Jahre Alpinismus in den Sextner Dolomiten. Unternehmen Sie mit uns eine spannende Expedition durch alte Heldengeschichten!

07.06.2019 Freitag, ab 20.00 Uhr, Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler
AUFTAKT JUBILÄUMSJAHR IN TOBLACH
Chritoph Hainz begleitete Reiner Kauschke zu seinem 80sten Geburtstag durch
die von ihm erstbestiegene Route Superdirettisima an der Großen Zinne
Nordwand, welche Reiner kauschke im Winter 1963 mit Peter siegert und Gerd
Uhner eröffnet har. Damals vor 55 Jahren waren sie 17 Tage bei -30° Celsius in
der Wand, dieses Mal benötigten Hainz und Kauschke für die Sommerbegehung
17 Stunden. Zu Ehren dieser großen Leistung von Reiner Kauschke wurde ein
Dokumentarfilm gedreht, welcher am Abend im Euregio Kulturzentrum Gustav
Mahler in Toblach als Auftaktveranstaltung des Jubiläumsjahres gezeigt wird.
Eröffnet wird die Veranstaltung vom lokalen Bergführer Erwin Steiner, welcher
einen geschichtlichen Vortrag über den Alpinismus halten wird.

.......................................................................................................................
09.06.2019 Sonntag, ab 10.00 Uhr, Pavillon Haus Sexten
DOLOMITES UNESCO FEST
Feierliche Eröffnung der „Bergzeit“, Frühschoppen mit der Musikkapelle
Sexten und Uraufführung des Bergsteigermarschs von KlausTschurtschenthaler.
Bergzeit: Die einzigartige Sextner Bergsonnenuhr ist eine der wohl markantesten
Skylines, die die Natur geschaffen hat. Die hoch über Sexten aufragenden Gipfel
Neuner, Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser bilden zusammen das imposante
steinerne Uhrwerk. Am Stand der Sonne über den bezeichnenden Gipfeln lässt sich
die Uhrzeit ablesen. Im Juni und Juli 2019 wird dieses Phänomen durch eine
einmalige Inszenierung besonders deutlich sichtbar.
........................................................................................................................................

26.06.2019 Mittwoch, ab 18.00 Uhr, Pavillon Haus Sexten
DAS BEGEHHBARE GIPFELBUCH
Das Gipfelbuch ist der schriftliche Beweis für Heldentaten in den Bergen. Jede
spektakuläre Erstbegehung erzählt von Mut, von großem Ehrgeiz, mentaler Stärke
und technischem Können – und von einem gewissen Maß an Verrücktheit. Genau
diese Eroberungen wurden bereits seit dem späten 19. Jahrhundert in den Büchern
hoch oben auf den Bergen dokumentiert – Sexten holt nun ab dem 26.06.2019 die
Gipfelbücher ins Tal, inszeniert sie als begehbare Kunstinstallation und macht sie
authentisch erlebbar. Bei der feierlichen Eröffnung wird Sextens Schwesternstadt
Zermatt dabei sein.
.......................................................................................................................................
13. - 20.07.2019 Samstag - Samstag
BERWOCHE SEXTEN
Bergwandern in den Sextner Dolomiten auf den Spuren großer Bergsteiger. Die
Bergwoche begeistert mit einem vielfältigen Programm an geführten Touren und
Wanderungen im Dolomiten UNESCO Welterbe, sowie diversen Abendveranstal-
tungen. Zwei ganz besondere Highlights darf man sich dabei nicht entgehen lassen.

18.07.2019 Donnerstag, ab 18. Uhr, Fischleintal
PEAKNICK MIT AUSSICHT
Es war am 18. Juli 1869, einem frühen Sonntagmorgen, als sich drei Bergsteiger
auf der Dreischusterspitze die Hände reichten. Das erste offiziell dokumentierte
Gipfel-Rendezvous zwischen Mensch und Berg in den Sextnern und Startschuss
für viele weitere. Genau 150 Jahre später wird dieser Meilenstein in der Geschichte
Sextens gebührend gefeiert, mit guter Live-Musik und einem Gourmet-Picknick im
„Stadile Winkl“, zu Füßen der Dreischusterspitze. Seien Sie dabei, wenn die
Originalroute spektakulär beleuchtet wird
.

20.07.2019 Samstag, ab 20.00 Uhr, Haus Sexten
VERTICAL ARENA SEXTEN III
Ein Stelldichein von internationalen Größen und bekannten Namen aus dem
Alpinismus, welche das Publikum in Erzählungen über ihre Abenteuer
begeistern. Der Abend endet mit einer spannenden Podiumsdiskussion und
Möglichkeit zum direkten Austausch mit den Bergsteigern.
.....................................................................................................................................
19. - 24.08.2019
JUBILAUMSWOCHE

Toblach und Sexten widme den Jubiläum 150 Jahre Alpingeschichte in der
Dolomitenregion 3 Zinnen eine ganze Woche. Die Einweihung der Zeitkapsel
bei der Dreizinnenhütte, das historisch erlebbare Fischleintal, die Filmpremiere des
Dokumentarfilms von Reinhold Messner " Die Große Zinne", verschiedene historische
Führungen, Märkte, kulinarische Veranstaltungen, das Bergrettungsfest der Bergrettung
Hochpustertal ... und vieles mehr erwartet uns

.....................................................................................................................................
21.08.2019 Mittwoch, ab 10.00 Uhr, Drei Zinnen Hütte & Fischleintal
DIE GROSSE ZINNE

Am 21.08.1869 eroberte dieselbe Seilschaft, die die Dreischusterspitze bezwang,
auch die Große Zinne. Womit den Bergsteigern Grohmann, Innerkofler und Salcher
die Erstbesteigung schlechthin gelang. Zu ihren Ehren findet rund um die Drei Zinnen
und in deren Tälern ein großes Bergfest statt. Besondere Attraktionen sind dabei die
Zeitkapsel-Installation an der Drei Zinnen Hütte, sowie das historisch erlebbare
Fischleintal. Am Abend findet in der Eishalle Toblach die Filmpremiere der
Dokumentation  „Die Große Zinne“ von und mit Reinhold Messner statt.
DAS HISTORISCHE FISCHLEINTAL - EINE ZEITREISE
Das Fischleintal um 1900: Ausgangspunkt für Seilschaften auf deren Suche nach
neun Routen in den Bergen, Treffpunkt für Touristen und Bergführer, beliebtes Ziel
für Ausflügler,… Lassen Sie sich vom Charme vergangener Zeit verzaubern,
begegnen Sie Legenden der Alpingeschichte und lauschen Sie deren Erzählungen!
.....................................................................................................................................
30.09. - 01.10.2019, Montag & Dienstag
DOLOMITES UNESCO FORUM &
SEXTNER KAMINGESPRÄCHE
„10 Jahre Dolomiten UNESCO Welterbe, was nun?“ Anlässlich des 10-jährigen
Jubiläums der Aufnahme der Dolomiten in die Liste des UNESCO Weltnaturerbe
veranstaltet EURAC Bozen, IDM Südtirol, die Stiftung UNESCO Dolomiten und
der Tourismusverein Sexten einen zweitägigen Fachkongress. Die Ergebnisse der
Tagung werden während der beliebten Abendveranstaltung „Sextner Kamingespräche“
des Vereins sextenkultur präsentiert.
...................................................................................................................................
30.12.2019 Montag, ab 17.30, Talstation Helmseilbahn
STILLES FEUERWERK UND ABSCHLUSS
DES JUBILÄUMSJAHRES
„Time to say goodbye“, das etwas andere Bergsilvester. Auch im Jahr 2019
feiert Sexten den Jahreswechsel auf ganz besondere Weise: Um dem Trubel
am traditionellen letzten Tag des Jahres zu entgehen, wird die Jahresabschlussfeier
wieder kurzerhand einen Tag vorverlegt. Neben der traditionellen Fackelabfahrt mit
der Skischule Sextner Dolomiten, erwarten die Gäste fulminante Showeffekte und
das stille Feuerwerk zur Musik von „Time to say goodbye“ – live gesungen von einem
Sextner Musiker ist Gänsehautfeeling garantiert!
.................................................................................................................................